DSJ-Logo



Deutsche Schachjugend
Nachrichten, Die Schachjugend,
Spielen und Training, Schulschach,
Jugendarbeit, Vereinshilfe, Terminkalender

Chessy

Deutsche Meisterschaften der Vereine 1995

U13 , U15 , U15w , U20 und U20w

Zur Übersicht aller Deutschen Jugendmeisterschaften im Internet


Deutsche Vereinsmeisterschaft der Mädchen U20, Darmstadt 1995
Jugendmannschaft 26.12.-30.12.1995, 7 Runden Schweizer System

Pl. Mannschaft                    M-Pkte B-Pkte

 1. USV Halle (sachsen-Anhalt)      14    23,0 
 2. FC Tegernheim (Bayern)          10    18,5 
 3. Sendling München (Bayern)        9    18,0 
 4. SV Brilon (NRW)                  9    18,0 
 5. SC FK Babenhausen (Hessen)       9    16,5 
 6. PSV Karlsruhe (Baden)            8    16,0 
 7. SC Mosaik (Berlin)               8    15,0 
 8. SC Schachelschweine (Hamburg)    7    14,0 
 9. SC Meerbauer Kiel (Schleswig-H.) 6    12,5 
10. SV Springer 70 Hitdorf (NRW)     5    11,0 
11. SF Heilbronn-Biberach (Württ.)   5    10,5 
12. Südlohner SV (NRW)               5    10,5 
13. SC Weimar (Thüringen)            3    11,5 

Quelle: JugendSchach, 1996, Nr.1, S.5-6 (Bericht, Foto)


Deutsche Vereinsmeisterschaft der Mädchen U15, Burg Stargard 1995
Jugendmannschaft 26.12.-30.12.1995, 7 Runden Schweizer System

Pl. Mannschaft                    M-Pkte B-Pkte

 1. SVG Leipzig 1899 (Sachsen)      12    21,5 
 2. SV Medizin Erfurt (Thüringen)   12    18,5 
 3. 1. SC Anhalt (Sachsen-Anhalt)   10    21,5 
 4. SV GA Rüdersdorf (Brandenburg)   8    16,5 
 5. SV Puschendorf (Bayern)          8    16,5 
 6. SC Mosaik (Berlin)               8    15,5 
 7. SC Leipzig-Gohlis (Sachsen)      8    12,5 
 8. SAV Torgelow (Mecklenburg-V.)    7    17,5 
 9. SV Chemie Guben (Brandenburg)    7    16,0 
10. SK Stockum (NRW)                 7    14,5 
11. SK Meppen (Niedersachsen)        7    13,5 
12. SV Pasewalk (Mecklenburg-Vorp.)  7    11,0 
13. SU Hirschbichl (Bayern)          5    10,5 
14. SC Schachelschweine (Hamburg)    4    10,0 
15. Bayer Dormagen (NRW)             2     4,0 
16. TV Arbergen (Bremen)             0     4,5 

Quelle: JugendSchach, 1996, Nr.1, S.10 (Bericht)


Deutsche Vereinsmeisterschaft der Jugend U13, Eberstadt 1995
Jugendmannschaft 26.12.-30.12.1995, 7 Runden Schweizer System

Pl. Mannschaft                    M-Pkte B-Pkte

 1. SG Turm Leipzig (Sachsen)       13    19,0 
 2. SK König Tegel (Berlin)         11    17,5 
 3. FC Tegernheim (Bayern)           9    18,5 
 4. Dresdner SC 1898 (Sachsen)       9    15,5 
 5. SC Königsspringer (Hamburg)      8    15,5 
 6. Hamburger SK (Hamburg)           8    15,0 
 7. SK Gau-Algesheim (Rheinl.-Pfalz) 8    14,5 
 8. SV Sangershausen (S.-Anhalt)     7    15,5 
 9. SC Steinbach (Hessen)            7    14,5 
10. VfL Eberstadt (Württemberg)      7    14,0 
11. SF Brackel 30 (NRW)              7    14,0 
12. SG Enger/Spenge (NRW)            7    14,0 
13. SK Johanneum Eppendorf (Hbg)     7    13,5 
14. TSV Zeulenroda (Thüringen)       7    13,0 
15. VLK Lampertheim (Baden)          6    13,0 
16. Königsspringer Iserlohn (NRW)    6    11,5 
17. SC Vaterstetten (Bayern)         5    14,0 
18. SV Fortschritt Großhartau (Sac.) 5    12,5 
19. SF heinsberg (NRW)               3     8,0 
20. SC König Villmar Hessen)         0     7,0 

Quelle: JugendSchach, 1996, Nr.1, S.11-12 (Bericht, Foto)


Deutsche Vereinsmeisterschaft der Jugend U15, Brühl 1995
Jugendmannschaft 26.12.-30.12.1995, 7 Runden Schweizer System

Pl. Mannschaft                     M-Pkte B-Pkte

 1. Brühler SK (NRW)                 11    17,5 
 2. Dresdner SC 1898 (Sachsen)       10    17,5 
 3. SV Osnabrück (Niedersachsen)     10    17,5 
 4. SF Kray (NRW)                    10    16,5 
 5. SF Langenfeld (NRW)              10    16,0 
 6. SK Papenburg Niedersachsen)       9    16,5 
 7. KJ SW Berlin (Berlin)             8    16,5 
 8. Turm Krefeld (NRW)                7    16,0 
 9. Wilhelmshavener SF (Nieders.)     7    14,5 
10. SV Koblenz (Rheinland-Pfalz)      7    14,5 
11. SC Mosaik Berlin (Berlin)         7    14,5 
12. SK Johanneum Eppendorf (Hamburg)  7    13,5 
13. SC Hattersheim (Hessen)           7    12,0 
14. Delmenhorster SK (Bremen)         6    13,0 
15. SG Bochum 31 (NRW)                6    13,0 
16. GW Waltershausen (Thüringen)      6    12,5 
17. SK Eichenau (Bayern)              5    12,0 
18. SR Spaichingen (Württemberg)      4    11,0 
19. Karlsruher SF (Baden)             3     7,5 
20. SC Höchstadt/Aisch (Bayern)       0     8,0 

Quelle: JugendSchach, 1996, Nr.1, S.6-10 (Bericht, Partien, Foto)


Deutsche Vereinsmeisterschaft der Jugend U20, Leipzig 1995
Jugendmannschaft 26.12.-30.12.1995, 5 Runden Schweizer System

Pl. Mannschaft                     M-Pkte B-Pkte

 1. SG Bochum 31 (NRW)               10    24,0 
 2. Hamburger SK (Hamburg)            8    25,0 
 3. SC Königsspringer (Hamburg)       7    26,0 
 4. SG Porz (NRW)                     6    24,5 
 5. SF Neukölln (Berlin)              6    19,5 
 6. SC Leipzig-Gohlis (Sachsen)       5    24,5 
 7. SV Empor Erfurt (Thüringen)       4    20,0 
 8. 1. SC Anhalt (Sachsen-Anhalt)     4    19,0 
 9. Münchner SC 1836 (Bayern)         4    18,0 
10. Karlsruher SF (Baden)             4    16,0 
11. Dresdner SC 1989 (Sachsen)        2    15,5 
12. SV Horrem 1948 (NRW)              0     8,0 

Quelle: JugendSchach, 1996, Nr.1, S.4 (Bericht)

* * *

Zum Anfang des Dokumentes
Zurück zu Deutsche Schachjugend

Archiv | Antwort zu häufig gestellten Fragen (FAQs) | Suchfunktion | Impressum
© 1.98 by Gerhard Hund (TeleSchach) für die DSJ in der Deutschen Sportjugend | Update 25.01.2004